Austin Healey Speedwell GT --- GOODWOOD 2017

Fahrzeugfotos (60 Fotos)

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Goodwood Members Meeting 2017 (36 Fotos)

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Technische Daten:

Baujahr: 1960
Tachostand: nicht vorgesehen
Motor: Vierzylinder Reihenmotor
Getriebe: 4-Gang Schaltgetriebe
Hubraum: 1.380 ccm
Zylinder: 4
Leistung: 102 KW / 138 PS bei 7.750 1/min

Fahrzeugbeschreibung:
John Sprinzel, George Hulbert und Len Adams gründeten im Jahr 1957 die Firma Speedwell.
Im Jahr 1958 entstand der erste Prototyp. Die Karosserie wurde von Frank Costin, dem Lister Designchef, entworfen.
Dieser originale Speedwell GT ist einer von ca. 25 gebauten Speedwell GT, von denen derzeit noch 3-4 Exemplare existieren.

Das Fahrzeug wurde in 1961 von Speedwell für den Erstbesitzer, Keith Grant, gebaut und für den Renneinsatz vorbereitet.
Das Fahrzeug hat eine sehr gute, dokumentierte Rennhistorie:

1963 - Snetterton (Grant)
1963 - Brands Hatch (Guards Trophy, Grant)
1965 - Brands Hatch (Guards 1.000 mls, Grant)
1966 - Brands Hatch (Ilford 500 mls, Grant / White)
1966 - Nürburgring (ADAC 1.000 km, Grant / White)
1966 - GP Mugello (White / Hunter)
1968 - BTRDA (Baker)

2006 - Goodwood Revival (Fordwater Trophy)
2008 - Goodwood Revival (Fordwater Trohpy)
2010 - Goodwood Revival (Fordwater Trophy)
2017 - Goodwood Members Meeting (Weslake Cup)
seit 2004 zahlreiche Einsätze (Monza, Spa, Oldtimer Grand Prix, HRDC, ...)

Die Historie des Fahrzeugs ist sehr gut dokumentiert. Über diesen Speedwell GT sind mehrere Publikationen erschienen. Unter anderem sind diesem Fahrzeug zwei Seiten in John Bagotts Buch "Austin Healey Sprite, The Complete Story" gewidmet.

Wir haben von Lord March die Einladung zum Goodwood Members Meeting 2017 erhalten! Der Speedwell GT startete dort im Rennen um den "Weslake Cup".

Nach drei Teilnahmen am Goodwood Revival (2006, 2008, 2010) ist dies die vierte Einladung nach Goodwood! Dies ist eine besondere Auszeichnung für unseren Speedwell GT, die den Stellenwert und die historische Bedeutung des Fahrzeugs belegt.

Der Speedwell GT wurde vor ca. 15 Jahren restauriert und von uns vor dem Goodwood Members Meeting 2017 technisch nochmals komplett überarbeitet. Das Fahrzeug befindet sich in ausgezeichnetem Zustand. Zum Fahrzeug sind Fahrzeugpapiere sowie FIA-Papiere vorhanden.

Zusätzlich haben wir für das 2017er Goodwood Members Meeting einen komplett neuen 1.380ccm Rennmotor nach HRDC/Goodwood-Reglement von den A-Series Spezialisten MED-Engineering aufbauen lassen.

Das Rennen um den Weslake Cup im Rahmen des Goodwood Members Meeting 2017 war sehr hochkarätig besetzt. Im Qualifying hatten wir mit schwierigen Bedingungen zu kämpfen (nasse Strecke, kalte Aussentemperaturen, dazu noch neue und nicht angefahrene Dunlop Racing Reifen, also keinerlei Grip). Trotzdem konnten wir Startplatz 19 von 30 Fahrzeugen belegen.

Im Rennen lief der Speedwell perfekt. Kurz nach einer Safety-Car Phase wurde das Rennen unfallbedingt abgebrochen und anschließend neu gestartet. Wir konnten das Rennen ohne Probleme auf Platz 15 im Gesamtklassement beenden. Zudem erreichte der Speedwell die höchste Geschwindigkeit des gesamten Starterfeldes an der Start-/Ziellinie!

Goodwood Members Meeting 2017 -- Weslake Cup -- Qualifying Onboard Video

Goodwood Members Meeting 2017 -- Weslake Cup -- Full Race Video

Eine seltene Gelegenheit, einen originalen Speedwell GT mit früher, dokumentierter Rennhistorie zu erwerben.

Verkaufspreis 115.000,00 Euro
Verkaufspreis 135.000,00 Euro (inclusive dem zweiten, komplett neu aufgebauten MED-Engineering Rennmotor)

Sie haben Interesse an diesem Fahrzeug?
Hier können Sie eine Anfrage an uns senden.

Vorname
Nachname
E-Mail *
Nachricht

Felder mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.